Jugsdment is here
24/7 Un-Freiheit und getrennte Zimmer

Nachdem ich gestern nach Hause kam, allein an einer Unternehmung teilnahm, bei sich jedoch K und ich angemeldet hatten, wollte ich gegen 23h ins Bett. K teilte mir mit ,dass er im Wohnzimmer schlafen wolle und anschließend, das er am morgigen Tag meine Sachen ins Schlafzimmer räumen werde. Dann schloß er die Tür hinter sich.

 Nach kurzer Verwirrtheit ging ich schließlich hinterher. "Wieso?"...die Antwort darauf war , er wolle getrennte Zimmer, es ändere sich ja nichts. Er wünsche sich die Aufmerksamkeit die ich anderen Menschen zu Teil werden lasse. Mit den Worten "Also beendest du gerade anscheinend die Beziehung" ging ich zurück in "mein " zimmer.

 Was soll ich dazu sagen. Es ändert sich ncihts? Die letzten Wochen udn Monate hat sich eine Menge geändert. Während ich ansonsten immer deinen ignoranten Zorn auf mich genommen habe, hingekrochen bin und versucht habe, die wieder aufzumuntern und umzustimmen, dafür meist nur weitere Ignorazn udn erst nach Stunden mal ein paar Wortfestzen ernten durfte, habe ich diesmal nicht meine Schmerz siegen lassen.

Ich stand auf beiden Beinen diesmal. Ich bin nicht angekrochen. Nein, K ist erwachsen, wenn ihn etwas stört, so hat er einen Mund und eine Zunge, mit der er sich mir mitteilen kann. Ignorieren halte ich für ein kindliches Verhalten, es ist wie betrafen, und ja ich fühle mich bestraft. 

Es tut mir leid, wenn er sich nciht selbst beschäftigen kann, aber 24/7 aufeinander hängen, jedes kleine Fitzelnchen Freizeit zusammen verbringen, es geht nicht. Ich brauche ein wenig Freiraum, zum Atmen, um auch Kontakt zu alten und neuen Freunden zu halten.  Um mich mit mir zu beschäftigen, mit Dingen , die ich gern tue. Ich fühle mich eingeengt.

WEnn ich ehute nach Hasue komme, wird mein PC und menie Sachen im Schlafzimmer stehen. DA bin ich mir sicher. Und ein Gespräc wird nur möglich sein, wenn ich es beginne. Aber warum ein Gespräch beginnen, wenn ich weiß, das alles was ich als Antwort bekomme " Nichts änder sich, es geht so nciht mehr" sein wird. Denn K, ja K ändert sich nicht.

28.5.09 15:09
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

Gratis bloggen bei
myblog.de

Ich habe nur einen wahren und wirklichen Feind auf Erden, und das bin ich selbst.